Bürger-Interessen-Gemeinschaft Junkersdorf e.V.
AktuellesWir über unsAktivitätenBürgerzornBürgerforumTermineSprecher/BeiratKontaktSatzung/Beitritt/LastschriftUnterstützungPressespiegelDie BIG auf FacebookNewsletterBesuchen Sie auch ...SucheImpressum

© 2009 Bürger-Interessen-Gemeinschaft Junkersdorf e.V.

Bürgerforum




Engagiert verfolgten mehrere hundert Junkersdorfer das Bürgerforum


Bürgerforum war ein voller Erfolg!

"Uns reichts!" Das war der Tenor der Junkersdorfer, die im übervollen Limelight zu dem von der BIG Junkersdorf einberufenen Bürgerforum von der BIG-Sprecherin Astrid Franzen begrüßt wurden.

Die Themenpalette reichte von der Grundschulsituation über den Durchgangsverkehr bis zu den Bebauungsideen der Verwaltung. "Die Verwaltung macht, was sie will!" Da seien begrüßenswerte Beschlüsse in Bezirksvertretung und Rat gefasst worden und nichts passiere! Das wolle man sich nicht mehr gefallen lassen: "Wir müssen zu anderen Mitteln greifen ...! Die müssen endlich merken, dass man mit den Junkersdorfern nicht alles machen kann!" Und: "Warum hält sich die Stadt nicht an den Vertrag, in dem sie 1975 versprochen hat, Junkersdorf behutsam zu entwickeln und den dörflichen Charakter zu bewahren?" so die Frage von Günter Fritsche, Beiratsmitglied der BIG.

"Mischen Sie sich ein, nutzen Sie Ihre Möglichkeiten! Nur das Handeln nach dem Motto 'Arsch huh, Zäng ussenander ' hilft weiter!" so sinngemäß der Appell der BIG Junkersdorfer an alle Bürger des Veedels!

 

Impressionen und Bilder

 

Sehen Sie sich hier die Präsentation an!

 

Lesen Sie hier die vollständige Pressemitteilung der BIG!

 

Bericht über das Bürgerforum im Kölner Stadtanzeiger vom 20.10.2010

Bürgerprotest: Dorf in Gefahr