Bürger-Interessen-Gemeinschaft Junkersdorf e.V.
AktuellesWir über unsAktivitätenRettet den Grüngürtel - Ausbaupläne des FCLandschaftspark BelvedereJahnwiese erhaltenNEIN zum Großmarkt in Köln Marsdorf!VerkehrsberuhigungSituation an der Grundschule in JunkersdorfMehr Kita-Plätze für unsere KinderLärm und Umweltverschmutzung in JunkersdorfRTL-Bebauung - so nicht!Grünzug West verwirklichenBesserer ÖPNV!BürgerzornBürgerforumTermineSprecher/BeiratKontaktSatzung/Beitritt/LastschriftUnterstützungPressespiegelDie BIG auf FacebookNewsletterBesuchen Sie auch ...SucheImpressum

© 2009 Bürger-Interessen-Gemeinschaft Junkersdorf e.V.

Mehr Kita-Plätze für unsere Kinder

Zu wenige Kindergartenplätze in Junkersdorf

Junkersdorf ist der am schlechtesten versorgte Stadtteil Kölns

Herbstprognose der BIG Junkersdorf zeigt der Stadt Köln den Bedarf auf

 

Seit dem Jahr 2003 fordert die Initiative Stadtwaldviertel die Stadt Köln auf genügend Kindergartenplätze in unserem Stadtteil zu errichten. Auch eine Eingabe an den Beschwerdeausschuss der Stadt Köln erbrachte damals keine Besserung. Bis heute wurden auf Grund des Drucks der Eltern und der Initiativen in Junkersdorf drei zusätzliche Kitas eröffnet. Aber das reicht nicht.

 

Einerseits geht es um den so genannten Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz für Kinder von 3 bis 6 Jahren und hier auch um eine ausreichende Ganztagsbetreuung. andererseits zielen unsere Forderungen auf die Versorgung der Kinder im 1. bis 3. Lebensjahr ab. Hier strebt die Politik im Land NRW und in der Stadt Köln ein Betreuungsangebot für 40% der 0 bis 3jährigen an.

 

Bis zum Sommer 2009 – so stellt die BIG Junkersdorf e.V. in ihrer Herbstprognose zum Kindergartenbedarf fest - konnten nur 80% der über 3jährigen und lediglich weniger als 10% der unter 3jährigen sich über einen Kindergartenplatz in städtischen oder kirchlichen Kindergärten in Junkersdorf freuen.

Damit hat Junkersdorf die rote Laterne aller Stadtteile Kölns, denn im Bereich der unter 3jährigen liegt die Versorgung im Stadtdurchschnitt bei 24%.

 

Mit der Eröffnung der neuen 5zügigen Kita in der Eichenstraße hat sich die Lage für die über 3jährigen (also für den Rechtsanspruch) deutlich verbessert.

 

Nach vier intensiven Gesprächen ab Januar 2009 zwischen der BIG Junkersdorf und der Stadt Köln können wir nun endlich einen Erfolg verbuchen. In einem Schreiben vom 2.11.2009 teilt die Dezernentin für Bildung, Jugend und Sport, Frau Dr. Klein, der BIG Junkersdorf folgendes mit:

 

- Der Rechtsanspruch der über 3jährigen in Junkersdorf ist durch die Eröffnung der Kita Eichenstraße zu 100% - mit 60% in der 45-Std.-Betreuung - erfüllt.

- Derzeit liegt die Versorgung der unter 3jährigen in Junkersdorf mit 50 angebotenen Plätzen bei 13,7% mit 90% in der 45-Std.-Betreuung.

- Die Kita Ulrich-Brisch-Weg (derzeit von Kindern aus Weiden belegt) steht zukünftig wieder junkersdorfer Kindern zu Verfügung und bleibt zunächst erhalten. Hier sollen demnächst wieder über 3jährige betreut werden. Dafür werden in den anderen Einrichtungen mehr unter 3jährige aufgenommen.

- Zwei weitere neue vierzügige Kitas sollen gebaut werden. Eine auf dem Gelände der alten belgischen Schule an der Statthalterhofallee und eine weitere auf einem noch nicht genannten Gelände in Junkersdorf.

 

Wir danken der neuen Dezernent Frau Dr. Klein für ihr Engagement, die richtigen Entscheidungen der vergangenen Monate und die Planung für die Zukunft. Endlich finden unsere Forderungen Gehör und werden in den Planungen anerkannt.

 

Leider ist trotz dieser positiven Meldungen noch Handlungsbedarf, denn die Kindertagesstätten müssen möglichst schnell gebaut werden, damit es keine leeren Versprechen bleiben und auch die Eltern sicher planen können.

 

Endlich Teilerfolg bei Kindertagesstättenplätzen

Nach vier intensiven Gesprächen ab Januar 2009 zwischen der BIG Junkersdorf und der Stadt Köln können wir nun endlich einen Erfolg verbuchen. In einem Schreiben vom 2.11.2009 teilt die Dezernentin für Bildung, Jugend und Sport, Frau Dr. Klein, der BIG Junkersdorf folgendes mit:

- Der Rechtsanspruch der über 3jährigen in Junkersdorf ist durch die Eröffnung der Kita Eichenstraße zu 100% - mit 60% in der 45-Std.-Betreuung - erfüllt.

- Derzeit liegt die Versorgung der unter 3jährigen in Junkersdorf mit 50 angebotenen Plätzen bei 13,7% mit 90% in der 45-Std.-Betreuung.

- Die Kita Ulrich-Brisch-Weg (derzeit von Kindern aus Weiden belegt) steht zukünftig wieder junkersdorfer Kindern zu Verfügung und bleibt zunächst erhalten. Hier sollen demnächst wieder über 3jährige betreut werden. Dafür werden in den anderen Einrichtungen mehr unter 3jährige aufgenommen.

- Zwei weitere neue vierzügige Kitas sollen gebaut werden. Eine auf dem Gelände der alten belgischen Schule an der Statthalterhofallee und eine weitere auf einem noch nicht genannten Gelände in Junkersdorf.

(Lesen Sie hier mehr)